Studie belegt eindeutig: Tattooentfernung bei professionellen Studios am sichersten

 In ENDLICH OHNE News, Hautpflege, laser-news, Tattooentfernung

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (kurz BMU) hat 2018 eine Verordnung entworfen, die ab 2021 im Allgemeinen den Bereich Strahlung zur Anwendung am Menschen regeln soll. Darunter fällt auch die Tattooentfernung mittels Laser. Grund für die Studie war der Schutz von Verbrauchern vor unseriösen Anbietern und Nebenwirkungen. Diese sogenannte Aproxima-Studie wurde vom Umweltministerium in Auftrag gegeben und vom Bundesamt für Strahlenschutz (eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des BMU) durchgeführt.

Der Abschlussbericht dieser durch Steuergelder finanzierten Studie dokumentiert eindeutig, dass Behandlungen bei professionellen Anbietern wie ENDLICH OHNE sicherer sind als bei ärztlichen Behandlern. Bei spezialisierten, nicht-ärztlichen Anbietern werden im Vergleich zu den Arztpraxen signifikant weniger bleibende Nebenwirkungen produziert. Die Kunden der Kosmetik- und Laserstudios sind zufriedener hinsichtlich der Qualität des Ergebnisses und der Ausführlichkeit der Beratung.

Desweiteren belegt die Studie, dass die ärztlichen Anbieter mehr als doppelt so hohe Nebenwirkungen und langzeitige Schädigungen des Gewebes produzieren als alle anderen der Studie zu Grunde gelegten Anwender. Häufig mangelt es an Erfahrung, ungeeignete Lasergeräte kommen zum Einsatz oder der Kunde wird nicht umfassend oder auch gar nicht über Nebenwirkungen sowie die Pflege des behandelten Areals nach der Behandlung aufgeklärt. Die Anwendergruppe (Ärzte), die laut Studie die meisten bleibenden Nebenwirkungen mit den meisten unzufriedenen Kunden produziert, soll mittels der Verordnung ab 2021 das alleinige Monopol im Bereich Tattooentfernung besitzen. Die Umfrageergebnisse rechtfertigen eine Verschärfung der Überwachung ärztlicher Dienstleister, nicht jedoch von Kosmetik- und Laser-Instituten. Die für 2021 vorgesehene Verordnung, kennt bislang nur Verlierer: Insbesondere Patienten, die in Ihrer Wahl des Anbieters für Tattooentfernung komplett auf ärztliche Anbieter eingeschränkt werden, denen zusätzlich im Durchschnitt doppelt so hohe Kosten auferlegt werden und die sich mitunter in die Hände von weniger qualifizierten Personal begeben müssen. Mit der Sicherheit der Verbraucher kann gemäß Studie diese Entscheidung nicht begründet werden! ENDLICH OHNE bietet als Marktführer für Tattooentfernung in Deutschland seinen Kunden eine effiziente und hautschonende Behandlung sowie eine umfassende individuelle Beratung. Auch nach dem Termin stehen unsere Lasertherapeuten stets für Fragen zur Verfügung. Für eine Terminvereinbarung für Ihre Tattooentfernung können Sie hier Ihren persönlichen Termin online oder telefonisch buchen.

Link zur Studie des Bundesumweltministeriums:
http://verband-tattooentfernung.de/wp-content/uploads/2018/09/Ressortforschungsbericht-BfS_2018_3616S82432.pdf

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
ENDLICH OHNE Tattooentfernung hat 4,96 von 5 Sternen | 676 Bewertungen auf ProvenExpert.com